Daydream

Seit dem ich denken kann, faszinieren mich Fantasie-Welten. Sei es in Büchern, Filmen oder Spielen, ich wurde schon immer von der Tiefe fremder Universen angezogen. Besonders gefallen haben mir immer Geschichten von anderen Völkern, die in einem völlig anderen System leben, als wie wir es heute tun. Die Vorstellung in einer ganz anderen Kultur ein völlig anderer Mensch sein zu können, inspirierte mich. Und so wuchs in meinem Kopf das Konzept des Krieger-Shootings heran. Da einige meiner Freunde genauso begeistert von anderen Welten sind wie ich, waren sie sofort dabei, als ich ihnen von meinen Ideen erzählte.

Wenn ich dieses Shooting in einem Wort beschreiben müsste, wäre es „gigantisch“. So blöd, wie sich das anhört, mir fällt kein besserer Begriff ein. Von der Entstehung der Idee, über die Planung bis hin zum Shooting-Tag war einfach alles ganz groß. Es hat sich unglaublich gut angefühlt, die Möglichkeit zu haben, für einen Moment jemand anders zu sein und wenn ich mir heute die Bilder angucke muss ich jedes mal darüber staunen, wie anders wir auf diesen Bildern sind.

Warriors,
Sina Reiners

Inspiriert? Schreib uns Deinen Traum! Vielleicht wird er schon bald Realität...

Menü schließen