FAQ

Fragen und Antworten | häufig gestellte Fragen | Good to know | Informationen |

Fragen und Antworten

Allgemeine Fragen und Antworten

Warum zum Schietbüddel kostet ein Fotograf so viel Geld?

Es gibt viele Faktoren, die den Preis eines Fotografen beeinflussen. Bei uns gibt es, gerade weil viele sich über die Preise von Fotografen wundern, eine sehr offene und innovative Preispolitik.
In der Kurzversion beantworten folgende Stichpunkte die Frage:
Dienstleistung/ Service, Kunst, Zeit, Existenzsicherung, viele extra Tätigkeiten, die neben der Fotografie selbst passieren wie z.B. Bildbearbeitung, Konzeption, Unternehmensweiterentwicklung, Versicherungen, Softwarekosten und so weiter. Wenn du mehr darüber lesen willst, dann schau doch mal in bei unseren Preisen vorbei.

Warum sind wir trotz Studium Fotografinnen geworden?

Lisann : “Als Mensch mit vielen Facetten und Interessen habe ich in der Selbstständigkeit die perfekte Balance zwischen Kreativität und unternehmerischem Denken gefunden. Ich kann Kreation mit meiner Existenz verbinden, etwas tun wo ich viele verschiedene Menschen kennenlerne, viel regional und bewusst reise und einer sehr abwechslungsreichen Tätigkeit nachgehen darf. Ich bin dafür mehr als dankbar!”

Sina : “Ich bin Fotografin vor allem aus Leidenschaft. Ich liebe es, Momente für die Ewigkeit festzuhalten. Es bietet mir die Möglichkeit, Emotionen, Verbindungen und Erinnerungen zu erfassen und für andere Menschen sichtbar zu machen. Fotografie ist für mich viel mehr ein Gefühl als eine Tätigkeit und erfüllt mich mit so vielen unterschiedlichen Emotionen, dass ich das garnicht alles in Worte fassen kann und möchte.”

NEU
Wir haben jeweils einen digitalen Freundebucheintrag erstellt, in dem wir ein paar spannende, verrückte und private Details über uns verraten. Schuat mal rein!

Warum sollte man einen professionellen Fotografen buchen?

Da gibt es verschiedene Ansätze:
Option A: Man mag die Arbeit des Profis, den Stil und das Auge.
Option B: Verlässlichkeit. Eine Hochzeit zum Beispiel ist ein ohnehin schon super aufregender Tag. Einen Profi an seiner Seite zu haben, auf den man sich verlassen kann und der die genauen Wünsche kennt, ist Gold wert.
Option C: Know-How. Wir wissen, was wir tun. 

Was macht man während einem Praktikum bei einem Fotografen?

Ui. Von A bis Z würden wir sagen.
Bei Northern Vision würdest du uns in unserem Tagesgeschäft begleiten und miterleben, wie zwei junge Fotografinnen sich gerade auf dem Markt etablieren.
Dazu gehören nicht nur Fotoshootings, sondern auch Bildbearbeitung, eine Menge Social Media, die Weiterentwicklung und Planung von Projekten, wie z.B. die Optimierung des Internetauftritts.

Wenn du Lust auf einen realistischen und jungen Einblick in das Leben einer nebenberuflichen Selbstständigkeit hast, schreibe uns gerne eine kurze Mail mit ein paar Worten zu dir und deiner Motivation an info@northernvision-fotografie.de



Für welche Bundesländer seid ihr buchbar?

Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.
Wir lieben unseren Norden.

Welche Kamera benutzt ein professioneller Fotograf?

Wir benutzen die Sony Alpha 7III. Eine Vollformat Kamera mit den neuesten technischen Features.
Vielleicht kennst du noch die gute “Spiegelreflexkamera”? Das “klack” mit dem Auslösen der Kamera klappte vor einiger Zeit auch im Profibereich noch einen kleinen Spiegel in der Kamera um, mit dem das Licht auf den Sensor traf.
Dieser Vorgang passiert heute alles volldigital und wenn man möchte auch mucksmäußchenstill.

Wie modelt und posiert man eigentlich auf Fotos?

Wir selbst haben auch irgendwann einmal das erste Mal vor einer professionellen Kamera gestanden. Wir haben durch private Kreativprojekte beide Seiten, vor und hinter der Kamera kennengelernt und haben deswegen immer ein Auge auf Beides.
Wir geben Tipps und Tricks, plaudern auch gern mal über Mimik und Gestik. Posing passiert immer situativ, aber auch da kann man wunderbar coachen.
In jahrelanger Erfahrung sind wir immer wieder fasziniert von den vielen Facetten und tollen Gesichtern. Deswegen machen wir uns da gar keine Sorgen. In unserem Einzelportrait Segement findest du viele Gesichter, die ihr erstes Mal vor der Kamera toll gemeistert haben! Schau mal rein, wenn du dir unsicher bist!

Welche Ausbildung braucht ein guter Fotograf?

Wir selbst haben auch irgendwann einmal das erste Mal vor einer professionellen Kamera gestanden. Wir haben durch private Kreativprojekte beide Seiten, vor und hinter der Kamera kennengelernt und haben deswegen immer ein Auge auf Beides.
Wir geben Tipps und Tricks, plaudern auch gern mal über Mimik und Gestik. Posing passiert immer situativ, aber auch da kann man wunderbar coachen.
In jahrelanger Erfahrung sind wir immer wieder fasziniert von den vielen Facetten und tollen Gesichtern. Deswegen machen wir uns da gar keine Sorgen. In unserem Einzelportrait Segement findest du viele Gesichter, die ihr erstes Mal vor der Kamera toll gemeistert haben! Schau mal rein, wenn du dir unsicher bist!

Was machen wir, wenn das Wetter an eurem Termin nicht mitspielt?

Da haben wir verschiedene Möglichkeiten.
1. Wir suchen vor eurem Shooting meistens eine Schlechtwetter-Ausweichlocation, die überdacht ist, aber sich trotzdem im gewollten Setting befindet: z.B. Unterstände wie Pavillons, Torbögen, etc.
2. Wir nehmen einen Regenschirm mit und zaubern damit romantische Portraits im Regen.
3. Wenn du sagst, dass dich der Regen überhaupt nicht stört, können wir auch einen “wet-hair”-look draus machen. Für eine Hochzeit vielleicht weniger geeignet, für kunstvolle Portraits auf jeden Fall.
4. Wenn du flexibel bist, es auch bei uns passt und die Bedingungen stimmen, kann man natürlich auch einen neuen Termin finden. Das können wir leider aber nicht garantieren.

Was bedeutet "Outdoor-Fotografie"?

Zu unserer fotografischen DNA gehört seitdem wir mit der Tätigkeit begonnen haben die Natur, das wechselnde Licht und das Wetter.
Wir möchten wieder zurück zu den Tagen, die man draußen in der Natur verbracht hat, an denen man aktiv und an der frischen Luft war. Man fiel abends dann kaputt aber überglücklich über jedes Abendteuer und jeden Ort, den man entdeckt hat, ins kuschelige Bett.
Wir möchten wieder raus und haben uns sehr bewusst gegen die etwas staubige Studiofotografie entschieden.
Dabei ist jeder Shooting Tag ein ganz besonderer, der uns und dir in Erinnerung bleiben wird.

Dabei treiben wir uns in ganz Norddeutschland herum und dokumentieren die tollsten Orte in unserem Location Guide.

Fragen und Antworten

Alles Rund um Hochzeiten

Wann buche ich einen Hochzeitsfotografen?

Als Faustregel gilt: Je früher du in die Tasten haust, desto wahrscheinlicher ist es, dass dein Traumfotograf an eurem Tag Zeit hat.
Wenn du dich allerdings ein bisschen Zeit investierst und dich umschaust, wirst du auch 1 Monat vor eurer Hochzeit noch einen geeigneten Fotografen finden.
Also: Es lohnt sich immer (!) eine kurze Mail zu verfassen, um zu checken, ob wir noch einen freien Termin haben. Unsere kurzfristigste Anfrage war 1 Woche vor der Trauung. Es ist also alles möglich!

Wie schaut’s mit Buchungen für das nächste Jahr aus?

Wir befinden uns mit unseren Buchungen in der Wedding Saison 2020.
Alle Anfragen für das Jahr 2021 werden ab Mitte des Jahres entgegen genommen.
Wir sagen euch Bescheid! 🙂

Warum sollte man einen professionellen Fotografen buchen?

Da gibt es verschiedene Ansätze:
Option A: Man mag die Arbeit des Profis, den Stil und das Auge.
Option B: Verlässlichkeit. Eine Hochzeit zum Beispiel ist ein ohnehin schon super aufregender Tag. Einen Profi an seiner Seite zu haben, auf den man sich verlassen kann und der die genauen Wünsche kennt, ist Gold wert.
Option C: Know-How. Wir wissen, was wir tun. 

Was kostet eine Hochzeitsreportage bei euch?

Wir haben 3 Pakete für euch zur Verfügung. Deren hier genannte Grundpreise sind die Bemessungsgrundlage für eure Hochzeit. Hinzu könnt ihr weiter Stunden, extra Services oder ein Hochzeitsvideo buchen.
Paket S 499€
Paket M 799€
Paket L 1199€
Für mehr Informationen über die Pakete schaut bei unserer Wedding Rubrik vorbei oder schreibt uns bitte eine kurze Anfrage mit euren Wünschen . Dann können wir gemeinsam für euch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis finden.

Können wir auch spezielle Wünsche zu unseren Fotos äußern?

Sehr gerne! Vielleicht habt ihr schon gesehen, dass wir bei unserem Angebot Daydream ganz besondere Wünsche und Inspirationen in unserer Fotografie umsetzen. Wir nennen das “konzeptionelle Fotografie”. Gerne planen wir für euch ein thematisches Wedding-Shooting mit Requisiten und suchen nach besonders außergewöhnlichen Locations. Beim Stichwort “besondere Hochzeitsfotos” in Hamburg, Schleswig-Holstein und Lüneburg sind wir deshalb die perfekten Ansprechpartner, egal ob 20er Jahre Hochzeit oder Royal Wedding.

Ist es möglich auch ein Verlobungsshooting / Testshooting zu planen?

Unbedingt sogar! Nachdem wir euch entweder bei einem persönlichen Gespräch kennengelernt oder wir am Telefon alles weitere besprochen haben, kann ein Termin für ein “Pre-Wedding” oder Verlobungsshooting vereinbart werden.

 

ANGEBOT für Saison 2020 – Beim Paket L ist ein Pre-Wedding Shoot inklusive.

 

Kann man euch auch für außerhalb Deutschlands buchen? Stichwort: Destination Weddings

In diesem Geschäftsjahr 2020 sind wir leider nur in Deutschland vertreten. Wir arbeiten aber daran, dass wir in Zukunft auch mit unseren Brautpaaren verreisen können!